Jahreshauptversammlung 2024

Boaukwaiten Pannkoauken
bringt Stöhne in´t Liew !

24.02.2024 UB – Liebe Vereinsmitglieder!

Am Sonntag, den 17. März 2024 um 15.00 Uhr findet im Heimathaus Börger die diesjährige Mitgliederversammlung statt. Es stehen neben den obligatorischen Geschäftsberichten auch eine Wahl auf der Tagesordnung. Wir bitten um zahlreiche Teilnahme.

Programm:
1. Begrüßung der Gäste
2. Bericht der Vorsitzenden
3. Bericht des Kassenwartes
4. Entlastung des Kassenwartes
5. Entlastung des Vorstandes
6. Vorstandswahl
7. Anregung und Wünsche für die Heimatarbeit

Herzliche Grüße
gez. der Vorstand

Unsagbares Unrecht von Deutschen gegen Deutsche Mitbürger

17.02.2023 UB – Das Forum Sögel mit Hermann Wichmann baute in den letzten Wochen mit Hilfe vieler Gruppen und Unterstützer auf dem Marktplatz Sögel eine zentrale Gedenkstätte für die in der NS-Zeit ermordeten Mitbürger aus Sögel und Umgebung auf. Hier stehen nun 18 Stelen der jüdischen Familien und 6 Gedenktafeln für die Juden aus Sögel, Lathen, Werlte und weiteren Gemeinden des Hümmling. Nur wenige jüdische Mitbürger überlebten diesen Völkermord. Auch in Börger geborene Mitbürger sind unter den Opfern.

Bei der feierlichen Übergabe sprachen der Landrat Marc-Andre Burgdorf, Bürgermeister Johannes Völker, SG Bürgermeister Frank Klass und Michael Grünberg (Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Osnabrück/Emsland. Begleitend wurde ein Internet-Auftritt und ein Buch mit diesem Thema vorgestellt. In diesen Dokumentationen sind alle Daten gesammelt und nachzulesen.

Aufstehen gegen radikalem Gedankengut und die AfD

17.02.2024 UB – In einer spontanen, privaten Initiative trafen sich heute Nachmittag über 200 Börgeraner und Gäste zu ein Demo im Dorfzentrum von Börger. Es ging darum Flagge zu zeigen und den Ideen der radikalen rechten Gruppen „Paroli zu bieten“. Vom Kriegerdenkmal aus marschierte eine Großteil dieser Gruppe mit zum Heimathaus. Hier gab es Getränke und wie schon am Treffpunkt Dorfmitte, weitere Redebeiträge.

Unsere Demokratie ist im Moment massiv gefährdet. Alle demokratischen Kräfte müssen geschlossen gegen das Ansinnen der „Radikalen“ vorgehen, die alle demokratischen Parteien bekämpfen und ihre Ideologie propagieren. Börger ist demokratisch und soll es bleiben. Wir müssen bei den kommenden Wahlen alle zur Wahl gehen und für die Demokratie stimmen, und unsere Gesellschaft nicht noch einmal (wie in den 1930er Jahren) den Antidemokraten überlassen, so war den Redebeiträgen zu entnehmen.

Heimat und den Heimatgedanken nehmen „Rechte Gruppen“ oft als ihre Ideologie und für Wahlwerbung. Heimat hat aber nichts mit dem Gedankengut dieser Gruppen gemeinsam. Wir als Heimatverein Börger arbeiten für die Demokratie in dieser Gesellschaftsform für die Bürger und für unsere Kinder und Enkelgeneration nach unserer Satzung.

Aufführungen der Theatergruppe Börger

Akteure der Theatergruppe Börger 2024

21.01.2024 UB – In den vergangenen Wochen gab es im Gemeindehaus insgesamt fünf Aufführungen der Theatergruppe Börger e.V. In diesem Jahr führte man das Stück „Sluderkraam in‘t Treppenhuus“ unter der Leitung von Jan-Bernd Müller auf. Nach der ersten Aufführung für die Senioren des Ortes, war von den Besuchern zu hören das man unbedingt die Veranstaltungen besuchen müsse. Es sei ein herrliches Stück mit vielen Höhepunkten. Hier könne man die Qualität der Akteure bewundern, und einmal herzlich lachen und mit fiebern.

Und so war es auch. Fünf gut besuchte Veranstaltungen mit begeistertem Publikum, das nicht nur aus Börger kam. Das Team der Theatergruppe Börger e.V. ist für ihre sehr guten Aufführungen bekannt. Aus dem umliegenden Gemeinden, aus dem Emsland und Ostfriesland, ja sogar von der Elbe waren Gäste angereist. Das Foto zeigt zufriedene entspannte Gesichter der Akteure nach der letzten Vorstellung vor jubelndem Publikum. (Foto: UB)

Sternsinger besuchten den Heimatverein

07.01.2024 UB – Am ersten Sonntag im Jahr sind auch die Sternsinger unterwegs und besuchen den Heimatverein beim Jahresempfang im Heimathaus. Tags zuvor waren 16 Gruppen bei der Abendmesse von Pastor Jomon für Börger ausgesandt worden, um alle Haushalte in Börger zu besuchen.

In diesem Jahr waren Stefanie Tailen (li.), Christine Schmitz (2.v.li.), Svetlana Ertus (2.v.re) und Sandra Albers (re.) bei uns und trugen ein Dreikönigslied vor. Es gab reichlich Spenden für die Sternsingeraktion 2024 im Heimathaus. Aber auch das Gesamtergebnis in der Pfarreiengemeinschaft Sankt Barbara kann sich sehen lassen. In Börger wurden 6.977,84 Euro, Neubörger 5.540,00 Euro, in Börgermoor 4.730,00 Euro und in Börgerwald 3.731,68 Euro gesammelt.

Jetzt kommen wir Waisen aus dem Morgenland fern. Wir sahen am Himmel den goldenen Stern, den der Prophet, sehend gemeld, als Zeichen der Ankunft des Heilands der Welt. …

Neujahrsempfang des HV Börger

07.01.2024 UB – Am Anfang jeden Jahres trifft sich der Vorstand des Heimatverein Börger mit den Ehepartnern, Vertretern des Rates der Gemeinde und Vertretern verschiedener Gruppen und Einrichtungen. Eingeladen sind an diesem Tag auch die Ehrenmitglieder des Vereines und Mitglieder die sich besonders durch Arbeitsleistungen hervorgetan haben.

Dank für besonders aktive Mitarbeit in 2023

Stv.Bgm. Andreas Jansen erhielt als Vertreter der Gemeinde für die Überlassung des Heimathauses die obligatorische Tunschere. Er bedankte sich im Namen der Gemeinde für die Arbeit des Heimatvereines zum Wohle der Gemeinde. Dazu gehörten auch viele Pflegearbeiten am Heimathof, die in der Öffentlichkeit nicht gesehen werden, führte er aus.

Eine weitere Tunschere erhielt Käthe Welter (2.v.re.), für die Überlassung einer historischen Sammlung. Es ist ihre und die Sammlung ihres verstorbenen Ehemannes Heinrich, die beide überaus aktiv in der Gemeinde und auch beim Heimatverein mitarbeiteten und eine große Sammlung Gebrauchsgegenstände in Besitz hatten. Heike Fleer (li.) und Anne Schmitz (re.) erhielten für die Zurverfügungstellung von Gemälden für eine Ausstellung in der Zehntscheune im vergangenen Jahr ebenfalls ein Dankeschön in Form einer Tunschere. Vorsitzende Johanna Terhalle berichtete an diesem Nachmittag nach einer Kaffeetafel mit Neujahrkuchen von den Tätigkeiten im Verein im vergangenen Jahr, und gab einen kurzen Ausblick auf die geplanten Aktivitäten in 2024.

Weihnachtsmarkt in Börger

Der Andrang am Nachmittag war hoch.

10.12.2023 UB – Der Weihnachtsmarkt in Börger am 2. Adventssonntag ging um 20.00 Uhr zu Ende. Es war wie im letzten Jahr eine gut besuchte Veranstaltung auf dem alten Schulhof vor dem Gemeindehaus in Börger. Organisator war und ist der Förderverein der Feuerwehr Börger unter der Leitung von Hermann Schmees. In 13 Verkaufsständen und weiteren Ständen im Gemeindehaus wechselte allerhand vorweihnachtliche Ware und Spezialitäten den Besitzer. Die Gaumenfreuden kamen auch nicht zu kurz. Gebäck, Torten sowie Neujahrskuchen, Waffeln aber auch Handfestes wie Pommes, aber auch Fisch und Fleischgerichte wurden angeboten. Und auch der Glühwein und Getränke fehlten nicht. Erstmalig konnten die neuen Verkaufspavillons der Gemeinde genutzt werden.

Private Gruppen und Vereine sowie Privatleute waren mit von der Partie. Das Besucheraufkommen war sehr hoch. Die Feuerwehr Börger baute aus kleinen Anfängen Ende der 1990er Jahren (Weihnachtsbaumverkauf mit Kaffeetafel) mit Hilfe weiterer Gruppen und später auch mit Hilfe des Bauhofes und der Verwaltung einen ansehnlichen Markt auf. Mit dem Umzug von Buskes-Festhalle (Jugendheim) zum Gemeindehaus wuchs der Markt massiv. Im nächsten Jahr werden wohl noch mehr Verkaufsstände und Platz benötigt werden. Die Gemeinde wird auch hier unterstützten. Der Heimatverein Börger war mit von der Partie. Man war zufrieden mit dem Absatz. Das zweite Bild zeigt die Vorsitzenden Heinz Oldiges und Johanna Terhalle des Heimatverein und rechts im Bild Theresia Oldiges im Stand.

Termine des Heimatverein im Jahre 2024

Mitgliederversammlung Sonntag 17.03.2024 15.00 Uhr

Teichfest Apfelfest ?? Samstag 31.08.2024 17.00 Uhr

Ausflug Tuchmachermuseum ?? Sonntag 15.09.2024 13.00 Uhr

Grünkohlessen Buchverstellg, Samstag 30.11.2024 19.00 Uhr

Neujahrsempfang Sonntag 05.01.2025 15.00 Uhr

Use Borger 2023 ist da

von li.: Johanna Terhalle, Alfons Kleine, Wilhelm Schulte u. Heinz Oldiges – Foto: UB

03.12.2023 UB – Nach einem geschmackvollem Grünkohlessen am Samstag vor dem 1. Advent im Heimathaus, mit musikalischer Unterhaltung wurde von Bernd Gebkenjans und Hermann Ubbenjans die diesjährige 33. Ausgabe von Use Borger vorgestellt. Zuvor begrüßte Johanna Terhalle die Gäste. Sie bedankte sich beim den Mitgliedern des Arbeitskreises Geschichte für die Arbeit in diesem Jahr. Es sei wieder ein wertvolles Stück aus der Geschichte dokumentiert. Vor und nach dem Essen begleiteten Wilh. Schulte aus Wippingen, der auch Mitautor ist und Alfons Kleine mit Gitarren die Anwesenden beim Singen von Advents- Volks- und Weihnachtsliedern.

Bernd Gebkenjans (re.) und Hermann Ubbenjans (2.v.re) überreichten Bgm. Jürgen Ermes (li.) Pastor Mathias Voss u. Doris Brinker die ersten druckfrischen Bücher. Foto: H. Eilers

Die ersten Ausgaben der neuen Schrift erhielten Bürgermeister Jürgen Ermes, Pastor Mathias Voss und Pfarradministratorin Doris Brinker, für die Bevölkerung aus den Händen der AK-Leiter. Ab Montag, 04.12.2023 sind die Bücher bei den bekannten Verkaufsstellen in Börger für 20 Euro erhältlich.

Die AK-Leiter hatten noch eine Überraschung für die Katholische Kirchengemeinde parat. Man überreichte Doris Brinker Fotobücher mit Infos über die Kirchenfenster in Börger. Diese sollen wieder in der Kirche ausgelegt werden, damit Pilger und Gäste die wunderschönen Fenster und die Themen, sowie die künstlerische Umsetzung nachvollziehen können. Denn die Börger Kirchenfenster haben, so Frau Brinker, im Bistum Osnabrück ein Alleinstellungsmerkmal, da sie sowohl kirchliche Geschichte und Gegebenheiten, aber auch das weltliche Werden von Börger behandeln.

Hermann Schmitz ist Ehrenmitglied des HV Börger

Heinz Oldiges (li.) und Johanna Terhalle (re.) ernannten Hermann Schmitz zum Ehrenmitglied des HV Börger – Foto: UB

02.12.2023 UB – Hermann Schmitz ist heute als langjähriger Vorsitzender des HV Börger, auf Beschluss des Vorstandes im Sept. 2023, zum Ehrenmitglied des Heimatverein Börger e.V. ernannt worden.

In der Nachfolge von Liborius Geers übernahm er im Jahre 2004 das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden. Im gleichen Jahr war er schon bei den Vorbereitungen zur 1150 Jahr-Feier, dessen Hauptausrichter der Heimatverein Börger war, aktiv. Es folgten arbeitsreiche Jahre im Vorstand des HV Börger. Nach dem Rücktritt des Vorsitzenden Hans-Theo Jansen übernahm Hermann 2006 als II. Vorsitzender die Leitung des Heimatverein Börger, da das Amt des I. Vorsitzenden einige Jahre vakant war. 2008 wurde er offiziell I. Vorsitzender. Dieses Amt hatte er bis 2021 inne. Danach wieder zwei Jahre kommissarisch. Somit leitete er den Heimatverein Börger seit 2004 – 19 Jahre – lang. Im Jahr 2023 wurde Johanna Terhalle als Nachfolgerin gewählt.

Viele größere Events sind in diesen Jahren veranstaltet worden. Man denke an die Jubiläumsfeiern der Gemeinde 2004 und 2005, viele Teichfeste, das Kartoffelfest und mehrere Vereinsjubiläen. Zusammen mit Ehefrau Anne initiierte man das Plattproater-Cafe´, dass sehr erfolgreich ein Aushängeschild des HV Börger ist. Anne übernahm als AK-Leiterin weitere Aufgaben im Verein und unterstützte ihren Ehemann die ganzen Jahre. Man dankte Anne mit einem kleinen Präsent. Ein Glücksgriff war 2014 der Beginn des Aufbaues der Zehntscheune mit Hilfe von Wandergesellen. Mit Unterstützung vieler HV-Mitglieder, der Samtgemeinde und der Gemeinde, Vereine und Sponsoren wurde 2014 – 2022 dieses repräsentative Gebäude für verschiedenste Nutzungen unter Leitung von Hermann Schmitz gebaut. Ohne die Ideen und tatkräftige Arbeit wäre der HV nicht das, was er heute darstellt. Wir verdanken Hermann und Anne viel!