Endausbau der Zehntscheune

Verlegen der Anschlüße mit Hilfe des Bauhofes der Gemeinde

Verlegen der Anschlüße mit Hilfe des Bauhofes der Gemeinde

24.06.2018 UB – Im vergangenen Jahr startete im Mai der Innenausbau der Zehntscheune. Mit Hilfe von Sponsoren sowie der Gemeinde Börger und mit Mittel aus dem LEADER-Programm der EU ging es an den Innenausbau des Multifunktionshauses für den Heimatverein, einschließlich der Herstellung und Wiederherstellung der Pflasterarbeiten im Umfeld des Hauses. Die Projektleitung hat das Bauamt der Samtgemeinde mit Dipl.Ing. Werner Jansen. Mit Geldern von Sponsoren, der Gemeinde und der EU wurde gebaut. Ein Großteil der Arbeiten mußte ausgeschrieben werden. Eine Vielzahl von Gewerke und Materialien wurden von Fachfirmen erledigt bzw. geliefert. Der Heimatverein Börger beteiligt sich mit Eigenleistungen und auch Geldmittel. So sind vom Heimatverein verschiedene Maßnahmen gemacht worden (Isolierarbeiten, Trockenestricheinbau, Holzbodeneinbau, Deckenarbeiten Malerarbeiten, Pflasterarbeiten, usw). In der Endphase war auch der Bauhof der Gemeinde behilflich um die Außenarbeiten zeitgerecht, mit tech. Gerät zu unterstützen.

Aber noch sind nicht alle Arbeiten erledigt. Für die Pflasterarbeiten und Restarbeiten wird noch Hilfe benötigt. Wer noch helfen kann, melde sich bitte bei den Vorstandsmitgliedern oder direkt auf der Baustelle, damit das Werk vollendet werden kann. Im August soll auf dem Heimathaus dann ein Teichfest gefeiert werden.

Comments are closed.