Arbeitsauftakt und PR-Termin

Baubesprechung zu Beginn der Arbeiten "Ausbau Zehntscheune Börger"

Baubesprechung zu Beginn der Arbeiten
„Ausbau Zehntscheune Börger“

23.05.2017 UB – Mit einer letzten Absprache zwischen Gemeindeverwaltung, dem Bauamt der Samtgemeinde, dem Regionalmanager und dem Heimatverein am heutigen Nachmittag auf dem Heimathof Börger, beginnen die Baumaßnahmen zum Ausbau der Zehntscheune. Lange lag diese Baustelle „In Ruhe“, weil man den Zuwendungsbescheid abwarten musste. Der Zuwendungsbescheid ist Ende März 2017 erteilt, erklärte Willi Sap von der Genehmigungsbehörde.

In Anwesenheit der Presse begrüßte Gemeindedirektor Johannes Müller die Gäste im Walkemüllerhaus des Heimathofes in Börger. HV-Vorsitzende Hermann Schmitz erläuterte die Zielsetzung des Projektes. Regionalmanager Ralf Deitermann erklärte die Konzeption der „LEADER-Projekte“ Hümmling, die gut funktionieren. Durch Gelder der Europäischen Union wurde und wird die Region Hümmling gestärkt. BauIng Werner Jansen und die Anwesenden informierten sich bei einem Rundgang bei den Verantwortlichen des Projektes über erforderliche Erstmassnahmen und Änderungen. Jetzt kann es los gehen!

Ein Pressebericht in der EZ erschien am 26.05.2017. Auf dem Bild ist die Gruppe vor dem Mehrzweckgebäude auf dem Heimathof Börger zu sehen. Von links: Schriftführer Herm. Többen, GemDir. Johannes Müller, Regiolnalmanager Ralf Deitermann, Bauleiter Stefan Sievers, Vorsitzender Herm. Schmitz (unten), Willy Sap von der Genehmigungsbehörde, BauIng. Werner Jansen von der SG-Verwaltung, und Verw.Angest. Hubert Jansen. (Foto: Herm. Ubbenjans)

Comments are closed.