Wolfssichtung auf dem Dosfeld!

30.01.2017 UB – In der zweiten Woche des Jahres 2017 ist wiederholt ein Wolf in der Gemarkung Börger gesehen worden. Ein großes Alttier, wohlmöglich das Einzeltier, das sich seit einigen Jahren zeitweise auf der Wehrtechnischen Dienststelle in Meppen bis Altwahn aufhält, ist hinter den Dosfelder Stücken, auf dem „Neuen Land“ gesehen worden. Eine Spaziergängerin mit einem Hund, sah den Wolf vom Dosfeld kommend vor den Neuen Anlagen, einer Fährte schüffelnd, folgend. Vorher war das Tier bei der Biogasanlage auf dem Dosfeld gesehen worden. Es trottete von der Biogasanlage kommend in südliche Richtung. Bei einer Ansprache (Klopfen an Glasscheibe) blieb er kurz stehen und sah sich um, bevor er seinen Weg weiter folgte. Der Geruch des Biogasinputs (Schlachtreste) wird ihn wohl angelockt haben. Der Samtgemeinde und der Landkreis haben Infos über diese Wolfssichtung. Dieses Tier treibt sich wahrscheinlich auch im Meppener Staverner Raum bei Damwildherden der WTD umher. – Einige Schaf- und Wildrisse sind angezeigt worden. Noch ist nichts Schlimmeres passiert.
Nachtrag 24.05.2017 – Die EZ veröffentlichte am 19. Mai 2017 eine Wolfssichtung in Werpeloh. Hier sei ein großes Einzeltier von einer Fotofalle abgelichtet worden und man vermute mehrere Tiere die im Emsland umherstreifen und wohl auf der WTD ansässig sind. Von dor aus streifen sie durch ein großes Jagdgebiet. Auch in Börgerwald hatte man in den letzten Wochen Wolfssichtungen.

Winterruhe Mitte Januar 2017 Börger Heimathof

Winterruhe Mitte Januar 2017 Börger Heimathof

Comments are closed.